Mein erster Mac … oder, wie gehe ich fremd

Ob ich jemals gedacht hätte, dass es soweit kommt? Nein, bestimmt nicht. Alles jetzt auf das iPhone zu schieben wäre sicherlich falsch, denn ehrlich gesagt haben mich Mac’s ja eigentlich schon immer ziemlich gefallen.

Es kam an diesem Wochenende jetzt eigentlich nur, wie es kommen musste. Seit längerem spiele ich mit dem Gedanken einmal eine Software für das iPhone zu entwickeln und bastelte auch ziemlich mittels Hackintosh um auf einer normalen Workstation die hier frei war MacOS zum laufen zu bekommen. Es lief, aber nunja, so wirklich das gelbe vom Ei war es nicht.

Es kam also, wie es kommen musste. Am letzten Sonntag wurde ich dann doch schwach und bestellte Abends einen Mac Mini. Für den Einstieg ein wirklich brauchbares Gerät und mal schauen was sich ergibt.

Aber keine Angst, meinem PC werde ich natürlich parallel dennoch treu bleiben, denn die meisten Anfragen die hier ankommen beziehen sich doch eher auf Windows-Umgebungen. Wer weiss allerdings, was die Zukunft so bringt.