Howto: Wie gründe ich ein Webhosting‐Unternehmen

Diese Woche konnte ich einmal wieder “live” miterleben, wie eine Gründung eines Webhosting‐Unternehmens in der Regel abläuft und ich möchte das einmal in einem fiktiven Howto aufarbeiten:

  1. Gewerbe anmelden bei der Stadt‐/Gemeinde‐Verwaltung
  2. Die notwendigen Fragebogen z.B. des Finanzamts ausfüllen um die Kleinunternehmer‐Regelung zu beantragen
  3. Produkte überlegen und die Preise bestimmen (PI*Daumen basierend auf den Preisen der Konkurrenz)
  4. Virtueller oder ded.Server buchen mit Confixx oder Plesk als Admin‐Oberfläche
  5. Unternehmens‐Seite mithilfe eines Templates erstellen
  6. Möglichst viele Logos einbauen (z.B. von Ripe, Denic, etc.)
  7. AGB zusammenklicken aus den AGB anderer Webhosting‐Unternehmens
  8. Impressum erstellen auf der Basis des Impressums – ebenfalls auf der Basis eines anderen Webhosting‐Unternehmens. Unbedingt im Impressum eine anwaltliche Vertretung erwähnen und dabei den Anwalt via Google ermitteln. Auf Wunsch kann noch eine Umsatzsteuer‐ID via Google gesucht werden um diese im Impressum aufzuführen.
  9. Sich eine Liste erstellen mit Email‐Adressen anderer Webhosting‐Unternehmen mit Hilfe von Webhosting‐Suchdiensten
  10. Werbe‐Emails an die Liste versenden in der man Webhosting‐Dienstleistungen anbietet

nach einigen Tagen geht es dann weiter:

  1. Anruf vom im Impressum erwähnten Anwalt abwarten nachdem bei diesem wütende Webhoster gemeldet haben
  2. Fax‐ oder Brief mit einer Abmahnung inklusive Kostennote vom erwähnten Anwalt erwarten
  3. Fax‐ oder Brief mit einer Abmahnung eines des beworbenen Webhosters erwarten

nach einigen weiteren Tagen:

  1. Die Webhosting‐Seite offline nehmen und das Gewerbe wieder einstellen
  2. Eigenen Anwalt suchen aufgrund der Abmahnungen
  3. Eventuell Kredit aufnehmen um die Anwaltsrechnungen etc. zu bezahlen.

… wie gesagt, das ist eine fiktive Geschichte, die so nie passierte. Von daher sind Ähnlichkeiten zu noch existierenden oder aufgegebene Webhosting‐Unternehmen natürlich rein zufällig.