Wie sich alles wiederholt: Vorhersehbare Nutzer-Reaktionen bei bestimmten Designänderungen auf Webseiten

Wie sich alles wiederholt: Vorhersehbare Nutzer-Reaktionen bei bestimmten Designänderungen auf Webseiten

onlinekosten.de Floating DesignIrgendwie ist es doch witzig wie sich manches doch immer wieder wiederholt. Aber gehen wir zuerst einmal 4 Jahre zurück in das Jahr 2008, als bei onlinekosten.de, eine Webseite für die ich arbeite, unter anderem das Diskussionsforum komplett überarbeitet wurde. Die Überarbeitung betraf dabei auch das Design des Forums. Während früher immer ein „floating”-Design verwendet wurde, welches sich der Breite des Webbrowsers angepasst hatte, wurde auf ein statisches Design umgestellt. Das Design hatte den Vorteil, dass es für uns einfach deutlich berechenbarer war und bereits 2008 stellten immer mehr Seiten auf das statische Layout um.

Wir hatten damals bereits mit Postings gegen das neue Design gerechnet. Was damals im Forum los war, das hat uns dann doch ziemlich überrascht. Es gab viele Threads in denen das neuen Design abgelehnt wurde und schnell wurde auch ein CSS-Hack gepostet was für uns deutlich mehr Probleme für die Zukunft bedeutet hätte. Das Ergebnis nach seitenlangem austauschen von Argumenten war, dass speziell für das Forum ein von der eigentlichen Webseite abweichendes Design mit voller Seitenbreite erstellt wurde.

Nun sind wir im Jahr 2012 und vieles im Internet hat sich geändert. Es kamen neue Plattformen wie Facebook und Twitter auf, es gibt deutlich mehr Seiten mit statischem Design, aber auch spezielle Frameworks die versuchen einige der Probleme bei Designs, die das volle Browserfenster ausnutzen, zu umgehen. Auch der Betreiber der Google-Suchmaschine hat sein Tätigkeitsfeld ausgeweitet und startete mit Google+ eine Facebook-Alternative.

Wie bei onlinekosten.de hatte Google+ bisher immer die volle Breite des Browserfensters verwendet und es wurde nun ein neues Design eingeführt. Auch Google hatte beim neuen Design nun auf ein statisches Layout gesetzt. Auch wenn ich natürlich nicht die Überlegungen kenne, die bei Google zur Entscheidung für das statische Layout führte, so waren die Reaktionen absolut ähnlich zu denen vor 4 Jahren. Das neue Design hat auch bei Google deutliche negative Reaktionen bei den Nutzern ausgelöst und es gab viele lautstarke Beschwerden. Es dauerte auch nicht lange, bis die ersten Nutzer Möglichkeiten fanden das Design für ein „breites”-Design zu manipulieren.

Wie Google auf die Kritik reagieren wird muss die Zukunft zeigen. Vielleicht wird auch Google nochmals am Design arbeiten, vielleicht aber sitzt man die Kritik aus. Ich selber bin ein Fan eines statischen Layouts, da es meiner Meinung nach viele Vorteile hat. Ich sehe allerdings durchaus, dass bei bestimmten Arbeitsumgebungen eine flexible Breite ein paar Vorteile hat.

Mich würde daher einmal euere Meinung zu dem Thema interessieren. Welche Lösung ist euerer Meinung nach die bessere und vor allem, warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.