Das Ende einer Ära — HP zieht sich aus dem Computermarkt und Steve Jobs als CEO bei Apple zurück

Das Ende einer Ära — HP zieht sich aus dem Computermarkt und Steve Jobs als CEO bei Apple zurück

Bild eines frühen HP Computers (Quelle: Wikipedia)Wow, was für eine Woche. Hewlett-Packard (für die heutige Jugend — mittlerweile als HP bekannt) ist der Inbegriff einer Garagen-Firma aus den Anfangszeiten des Computer-Geschäfts. In den 1970er Jahren — noch bevor ich geboren wurde — hat das Unternehmen rund um 2 Absolventen der Stanford University den Computermarkt mit geprägt und daraus ein Unternehmen machte, welches zweitweise zum Beispiel größer war als IBM.

Nun aber folgte diese Woche Hewlett-Packard dem Weg von IBM und zog sich fast vollständig vom Hardware-Markt zurück. Kurz gesagt: keine Computer mehr, keine Notebooks oder Netbooks, keine webOS basierenden Smartphones mehr, keine Pads mehr mit Windows oder webOS als Betriebssystem. Ein ziemlich massiver Schritt weg von dem Firmenursprung.

Wie es unter Léo Apotheker mit HP weitergeht? Man möchte verstärkt auf Software und Software-Service setzen. Ob dies langfristig aufgehen wird? Das wird die Zukunft entscheiden…

Ein weiteres Unternehmen aus der frühen „Computer-Zeit” hat gestern eine überraschende Nachricht veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das Unternehmen Apple, welches von Steve Wozniak und Steve Jobs gegründet wurde. Interessanterweise wurde um das notwendige Startkapital zu bekommen von Steve Wozniak der eigene HP Taschenrechner verkauft — ob man sagen kann, dass es ohne HP Taschenrechner kein Apple gegeben hätte? Wer weiss. Die Meldung von Apple war relativ kurz und hat dennoch auch in der Börse eingeschlagen wie eine Bombe: Der CEO von Apple, Steve Jobs, räumt seinen Stuhl an der Spitze des Konzerns.

Damit überlässt der hauptsächlich verantwortliche für den großen Erfolg von Apple und Macher der iGadgets die Firmenleitung an seinen Nachfolger Tim Cook. Für Tim Cook handelt es sich um ein wirklich wirklich schweres Erbe, welches er antritt. Wie es mit Apple weitergeht? Viele Medien sehen den Zenit von Apple erreicht und es wird sehr schwierig werden den aktuellen Erfolg weiterführen zu können. Aber dabei sollte man nicht eines vergessen — es wäre überraschend, wenn der Erfolg von Apple tatsächlich nur durch eine Person gekommen wäre. Man darf auch nicht vergessen, dass Steve Jobs seit Januar bereits aus Gesundheitsgründen den CEO-Posten hat ruhen lassen und auch bereits früher aus Gesundheitsgründen sich zurückgezogen hatte.

Es bleibt auch hier nur zu sagen — es wird die Zukunft zeigen, wie es mit Apple weitergehen wird. Für Steve Jobs bleibt nur alles gute zu wünschen was seine Gesundheit angeht und genau die geht meiner Meinung nach immer vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.